Die europäische Kaffeehauskultur


 

Zu den BeiträgenKontakt

Die Welt des Kaffees

Ich glaube ja nicht, dass es das Erdöl ist, auf dem unsere Kultur fußt. Vielmehr bin ich der Überzeugung, dass der Kaffee das schwarze Gold ist, das unsere Welt im Innersten zusammenhält und ohne dem sie untergehen würde.
 
Und auch, wenn das vielleicht etwas überspitzt formuliert ist, so ist es doch eine Tatsache, dass der Kaffee weit mehr für unsere Kultur- und Geistesgeschichte getan hat, als jeder andere Rohstoff zuvor (ausgenommen vielleicht die Tinte).
 
Denn nicht umsonst wird der Kaffee schon seit Alters her als „Milch der Denker und Schachspieler“ bezeichnet.

Auch in Buchform

Kulturgeschichten der europäischen Kaffeehauskultur.
 
Geschichten und Rezepte aus mehr als 300 Jahren europäischer Kaffeetradition.
 
Wer erfand den Irish Coffee? Was ist eigentlich ein Muckefuck, warum bekommen wir ein Glas Wasser zum Kaffee oder wann entstand das erste Kaffeehaus in Europa?
Und macht kalter Kaffee wirklich schön?
 
Lassen Sie sich verführen von Geschichten und Anekdoten zum Kaffee, lauschen Sie den Worten eines Balzacs, eines Voltaires oder Stefan Zweigs. Und lernen Sie dadurch die Welt des Kaffees vollständig neu kennen.

…..

Der Irish Coffee wurde im Jahr 1942 vom jungen Koch Joe Sheridan erfunden.

…..

Der italienische Latte Macchiato besteht aus drei Schichten, die sich nicht miteinander vermischen sollten.

 

…..

Ein Cappuccino mit Schlagsahne heißt übrigens nicht mehr Cappuccino, sondern „Franziskaner“!

…..

Der französische Schriftsteller Honoré de Balzac trank bis zu 50 Tassen Kaffee am Tag!

 

…..

Bis heute ist die Zubereitung des Kaffee Bicerin ein streng gehütetes Geheimnis.
 
  

…..

Das Glas Wasser zum Kaffee ist übrigens nicht zum Trinken gedacht!

 

Undbedingt sehenswert!

Die schönsten Kaffeehäuser Europas

Caffè Florian

Das 1720 unter den Arkaden der Procuratie Nuove eröffnete Caffè Florian ist da älteste Kaffeehaus Venedigs.

Cafè Sacher

Das Hotel Sacher befindet sich gleich hinter der Wiener Staatsoper. Von hier stammt auch die weltberühmte Sacher-Torte.

Café de Flore

Im Künstlerviertel Saint-Germain-des-Prés liegt das wohl bekannteste Kaffeehaus von Paris, das Café de Flore.

Grand Café

Das Grand Café in Oxford gilt als das älteste Café Großbritanniens.

Die neuesten Beiträge

Café a la Pompadour

Café a la Pompadour

Es klingt zwar wie gut erfunden, doch ist es nachweislich genau so geschehen: Der jungen Bürgerstochter Jeanne-Antoinette wurde schon sehr früh prophezeit, dass sich eines Tages ein König in sie verlieben würde. Was eine mutige Aussage war in einer Zeit, als es kaum Berührungspunkte gab zwischen der Welt des Adels und der des gemeinen Bürgers. Und doch sollte genau das geschehen!

Lesen Sie mehr dazu …

Melitta Kaffeefilter

Melitta Kaffeefilter

Melitta Kaffeefiltervon Thomas StieglerMelitta Kaffee-filtervon Thomas StieglerUm 1900 war der Genuss von Kaffee schon lange kein Luxus mehr. Denn für viele Menschen gehörte er ebenso zum Tag dazu wie die Mittagssuppe oder das Tischgebet.Aber obwohl er sich immer...

Honoré de Balzac über den Kaffee

Honoré de Balzac über den Kaffee

Balzacs Kaffeevon Thomas StieglerParis, 1832. Es ist Abend, und die wohl schönste Stadt des Jahrhunderts erwacht zu ihrem wahren Leben.Die Menschen haben zu Abend gespeist und bevölkern nun die Boulevards, sitzen in den Cafés oder machen sich auf den Weg in das...

Wollen Sie immer über die neuesten Aktivitäten informiert werden?

Pin It on Pinterest

Share This