Die Stadtschreiberin von Bamberg

 

Durch die weitestgehend erhaltene Bamberger Altstadt zu streifen kommt dem Besuch eines mittelalterlichen Freiluftmuseums gleich, weshalb die größte Stadt Oberfrankens 1993 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Das Kleinod an der Regnitz bot bereits E.T.A. Hoffmann Inspiration für seine Werke und bietet auch heute noch durch seine besondere Mischung aus mittelalterlichem Fachwerk und barocker Opulenz, Kunst und Geschichte, Kultur und Genuss mannigfaltige Nahrung für Geist und Körper. 

 

 

Zu den BeiträgenKontakt

Die Stadt-schreiberin von Bamberg

DIE STADTSCHREIBERIN VON BAMBERG

Stephanie Knott

 

Als Stadtschreiberin für Bamberg will Stephanie Knott zeigen, dass die Perle an der Regnitz über  Bier, Hörnla und Keller hinaus eine kulturelle Schatzkammer ist, die es unbedingt zu entdecken gilt.

 

…..

Bamberg

 

Aufgrund seiner sieben Hügel wird Bamberg auch das fränkische Rom genannt.

…..

Bamberg

 

Aktuell beträgt die Einwohnerzahl Bambergs ca. 78.000, wovon rund 13.000 nur Studierende sind.

…..

Bamberg

 

Es gibt zwei Bamberger Hörnla: Das eine ist das beliebte Blätterteiggebäck und das andere eine regionale Kartoffelsorte, aber beide sind sichelförmig.

…..

Bamberg

 

Bereits im 9. Jh. wurde das Castrum Babenberh – die Burg der Markgrafen Babenberg – erstmals erwähnt.

 

…..

Bamberg

 

In Bamberg sind heute noch 13 Brauereien ansässig, wodurch die Stadt weltweit die meisten Brauereien innerhalb eines Stadtgebietes aufweist.

…..

Bamberg

 

Wegen der hohen Quantität und Qualität an Kunsthändler gilt Bamberg als die Antiquitätenstadt Europas.

Undbedingt sehenswert!

Sehenswürdigkeiten der Stadt Bamberg

Bamberger Dom St. Peter und Georg

Aufgrund seiner stilistischen Uneinheitlichkeit gilt er als eines der frühesten gotisch beeinflussten Architekturbeispiele in Deutschland und beherbergt u.a. die Kaisergräber und den berühmten Bamberger Reiter.

Neue Residenz

Sie ist zwar nicht das bedeutendste, aber älteste Barockschloss in Franken und gilt als Hauptwerk des Baumeisters und Architekten Johann Leonhard Dientzenhofers (1660-1707).

Altes Rathaus

Als ehemalige Nahtstelle zwischen geistlicher und bürgerlicher Stadthälfte ist das berühmte Brückenrathaus neben dem Dom das zweite Wahrzeichen Bambergs.  

Altenburg

Im 19. Jh. zu einer romantisierenden Ritterburg umgebaut hat sie im Mittelalter als Fluchtort für die Geistlichkeit vor den Stadtbürgern und Revolten gedient und beherbergte bis in die 1980er Jahre Braunbären in einem Freigehege. 

Die neuesten Beiträge

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Wollen Sie immer über die neuesten Aktivitäten informiert werden?
Der Leiermann

Nur eine E-Mail !

Erhalten Sie unseren Newsletter und lesen Sie Interessantes aus der Welt der Kunst und Kultur, Beiträge aus der Geschichte und immer das Neueste vom Leiermann.
Zur Anmeldung
close-link

Pin It on Pinterest

Share This