Bildende Kunst – Renaissance

Agnes Dürer

Agnes wurde 1475 als Tochter des Ehepaares Frey im spätmittelalterlichen Nürnberg geboren. Kaum etwas weiß man über ihre Kindheit. Jedoch betritt sie die Bühne des Weltgeschehens am Tage ihrer Heirat mit Albrecht Dürer im Jahre 1494.

Verwunschene Bretagne

In der Bretagne, also im äußersten Nordwesten Frankreichs, gibt es diese wundervollen, sagenumwobenen und meist sehr malerischen Enclos paroissiaux. Solch umfriedete Pfarrbezirke grenzen sich bewusst von der Außenwelt ab und kommen in dieser besonderen Form nur hier vor.

Die Gesichter der Natur

Denke ich an die Jahreszeiten, kommen mir spontan jene so ungewöhnlichen Porträts in den Sinn, die aus Obst, Gemüse, Getreide oder Blumen komponiert wurden. Die Rede ist natürlich von dem bekannten Vier-Jahreszeiten-Zyklus des Giuseppe Arcimboldo!

Kaiser Maximilian von Dürer

Unter die Lupe genommen wird ein bekanntes Porträtbild Kaiser Maximilians I. (1459-1519), gemalt von Albrecht Dürer im Jahre 1519. Ein Bild in Hochformat, dessen überwiegender Teil von einem Mann in, salopp formuliert, bürgerlicher Bekleidung eingenommen wird, wobei erwähnt werden muss, dass die Kleidungsstücke nicht vom einfachen Bürgertum getragen wurden, sondern von der Aristokratie bzw. den Adeligen.

Verwunschene Bretagne

Verwunschene Bretagne

In der Bretagne, also im äußersten Nordwesten Frankreichs, gibt es diese wundervollen, sagenumwobenen und meist sehr malerischen Enclos paroissiaux. Solch umfriedete Pfarrbezirke grenzen sich bewusst von der Außenwelt ab und kommen in dieser besonderen Form nur hier vor.

Die Gesichter der Natur

Die Gesichter der Natur

Denke ich an die Jahreszeiten, kommen mir spontan jene so ungewöhnlichen Porträts in den Sinn, die aus Obst, Gemüse, Getreide oder Blumen komponiert wurden. Die Rede ist natürlich von dem bekannten Vier-Jahreszeiten-Zyklus des Giuseppe Arcimboldo!

Kaiser Maximilian von Dürer

Kaiser Maximilian von Dürer

Unter die Lupe genommen wird ein bekanntes Porträtbild Kaiser Maximilians I. (1459-1519), gemalt von Albrecht Dürer im Jahre 1519. Ein Bild in Hochformat, dessen überwiegender Teil von einem Mann in, salopp formuliert, bürgerlicher Bekleidung eingenommen wird, wobei erwähnt werden muss, dass die Kleidungsstücke nicht vom einfachen Bürgertum getragen wurden, sondern von der Aristokratie bzw. den Adeligen.

Zwei Streithähne im Vatikan

Zwei Streithähne im Vatikan

Michelangelo und Papst Julius II.
Zwei Streithähne im Vatikan Michelangelo Buonarroti, der Star der Renaissance, hatte ein echtes Problem mit Papst Julius II.. Der Rovere-Papst versah sein Amt im Stile eines italienischen Territorialfürsten und hatte Michelangelo 1505 von Florenz nach Rom rufen lassen, damit dieser Julius außergewöhnliches, besonders großes und freistehendes Grabmal erbauen kann, das damals für eine zentrale Stelle im Petersdom gedacht war.

mehr lesen
Der Merkurbrunnen und der Herkulesbrunnen

Der Merkurbrunnen und der Herkulesbrunnen

Augsburg war im Mittelalter zu einer der bedeutenden Städte des Heiligen Römischen Reiches herangewachsen und wurde 1276 zur Freien Reichsstadt erhoben. Als wichtigster Umschlagsplatz Süddeutschlands erhielt die Siedlung durch die Reichstage vor allem zwischen 1500 und 1582 auch ein politisches Gewicht …

mehr lesen
Der Leiermann

Nur eine E-Mail !

Erhalten Sie unseren Newsletter und lesen Sie Interessantes aus der Welt der Kunst und Kultur, Beiträge aus der Geschichte und immer das Neueste vom Leiermann.
Zur Anmeldung
close-link

Pin It on Pinterest